vermessen leben

Thesis Journal #1

| Keine Kommentare

Facebook Report Heute ist mein (zumindestens gefühlter) erster offizieller Tag meiner Bachelorarbeits­zeit. Ich stelle fest, dass ich mich weiterhin vor dem Bloggen ein wenig drücke. Immerhin ist darüber diese Idee zu einem einfachen, unkomplizierten und abends schnell tippbaren Bachelorarbeitsjournal! entstanden. So kriege ich fast täglich schon mal einen Post zusammen, der mir  leicht von der Hand geht und Raum bietet für weiterführende Artikel. Der Wecker für den täglichen Bachelorarbeits­journal­post ist eingestellt: Je schneller dieses Vorhaben Gewohnheit wird, desto leichter die anderen Posts.

Selten euphorisch endlich loslegen zu dürfen, sah mein Tag um meine Bachelorarbeit heute dafür so aus:

Gelesen: Zwei Stunden lang online wissenschaftliche Paper zusammengesammelt, sondiert und zu lesen angefangen.

Weitläufig: Anschließend gut noch einmal eine Stunde lang (selten genüsslich!) durch die Uni-Bibliothek gestreift und mit Grund­lagenbücher zu Fragebogen­techniken, Scientific Writing in English und Psychologie eingedeckt.

Geschrieben: Eine Liste voller Gedankenzeug für mein Bachelorarbeits-Kickoff mit meinem Betreuer morgen.

Fasziniert: Definitiv von diesem Blog und Blogpost des Wolfram|Alpha-Begründers Stephen Wolfram: Zwanzig Jahre (!) ausgewertetens E-Mail-Verkehr und Telefonier- sowie Schlafverhalten. Komme nicht darüber hinweg, was für eine nachtaktive Eule dieser Typ ist.

Gefunden: Die neue Funktion des Internetdienstes Wolfram|Alpha „Facebook Report„, mit der sich das eigene Facebook-Profil auseinandernehmen lässt. Über 50% meiner Faebook-Freunde sind angeblich in einer Beziehung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.