vermessen leben

25. September 2012
von Marcia
Keine Kommentare

Fundstück: Bauchgefühl

„Das ist letztendlich Bauchgefühl„, antwortete heute der Costumer Development und Social Media Manager Daniel Bartel des Startups Autonetzer.de auf die Frage, wie er denn nun eigentlich Entscheidungen treffe bei all den Daten, die er da erhebe und auswerte … Ich … Weiterlesen

22. September 2012
von Marcia
Keine Kommentare

Thesis Journal #11 | Experten

Telefoniert: Fast eine halbe Stunde lang mit Marc Schumann, Gründer von Epidotes, den ich auf dem Berliner Meetup vor zwei Wochen kennen gelernt hatte. Wenn einem die Antworten zufliegen, bevor man überhaupt dazu kommt, die richtigen Fragen zu stellen und … Weiterlesen

21. September 2012
von Marcia
Keine Kommentare

Fundstück: 2011 in 365 Clips

Nicht unbedingt was zu tun mit Quantified Self haben solche Projekte, aber über die stolpere ich dann doch auch regelmäßig: Ein Jahresrückblick mit Self-Tracking Disziplinscharakter. 365 Tage per Filmsequenzschnippsel festgehalten und in einen einblickgewährenden Clip gepackt. Meine „Warum“-Frage hat sich … Weiterlesen

21. September 2012
von Marcia
2 Kommentare

Thesis Journal #10 | Paperwork

Durchgeplant: sind meine Tage definitiv gerade, aber rhyth­misch interessant. Schlafen bis neun, zehn oder elf, joggen oder ins Fitness­studio hüpfen, putzen, neben­jobben oder sonstige Sachen erledigen, die man immer mal irgend­wann erledigen muss, Früh­stücken oder Kochen, Zeitungen, Blogs und sonstiges … Weiterlesen

13. September 2012
von Marcia
Keine Kommentare

Thesis Journal #7 | Motivationen und Hürden

Auseinanderklamüsert: endlich das Notizenchaos in meinem lila Büchlein von Samstag. Dabei eine erste Runde Motivationen und Hürden beim Self-Tracking identifiziert und in wunderhübschen, riesigen und noch chaotisch-aussehend quervernetzten MindMaps festgehalten. Das ist definitiv mal ein Anfang! Geschrieben: über eine Stunde … Weiterlesen

10. September 2012
von Marcia
5 Kommentare

Thesis Journal #5 | Eindrücke vom 4. Quantified Self Meetup in der Berliner c-base Raumstation

Der Post könnte auch ganz andere Überschriften haben, so voll von Eindrücken bin ich nach fünf Stunden in der c-base Raumstation in Berlin: dem Hackerspace Berlins, dem Gründungszentrum der Piratenpartei, dem Kreativzentraum aller „Raum“-Suchenden, dem real gewordenen, gelebten Science Fiction … Weiterlesen

9. September 2012
von Marcia
1 Kommentar

Thesis Journal #4 | Post-Berlin!

Erlebt: 48 tollste Stunden Berlin, davon fünf wertvolle und hyperintensive Stunden in der c-base Raumstation. So überdreht mittendrin war ich lange nicht mehr. Gefragt: Tausend Fragen. Wirklich. Gebloggt: Drei Posts offline, die jetzt online gehen. Einen noch in Arbeit bis … Weiterlesen

7. September 2012
von Marcia
2 Kommentare

Mit dem Fragen anfangen: Erste Iteration

Mir fällt auf, dass es ironisch ist, die Quantified Self Bewegung quantifizieren zu wollen. Allerdings habe ich auch jetzt schon den Eindruck, dass sich meine Bachelorarbeit andernfalls in einen journalistisch redaktionelle, philosophisch und ethisch rhetorische Richtung bewegen würde, die keine … Weiterlesen

4. September 2012
von Marcia
Keine Kommentare

Thesis Journal #2 |

Getroffen: Eine Stunde lang mit meinem Bachelor­arbeits­betreuer, um den Fahrplan für die nächsten Wochen und Berlin abzustecken. Gelesen: Mein Buch habe ich auf dem Weg in den Park tatsächlich vergessen: Nichts bachelorarbeits­bezogenes. Blogs und fremde Blogposts zur Korrektur, ja. Fasziniert: … Weiterlesen

1. September 2012
von Marcia
5 Kommentare

Ziemlich vermessen…

… das Schreiben über eine Szene, die so vermessen ist. Durchgemessen? Ausgemessen? Oder doch so tollkühn wie die Konnotation des Wortes „vermessen“? Da ich mich weiterhin chronisch nicht dafür entscheiden kann, womit ich meinen ersten Blogeintrag fülle, werde ich nun tunlichst … Weiterlesen