vermessen leben

29. November 2012
von Marcia
Keine Kommentare

QS Meetup Berlin, Klappe die II.

Vergleichbar war meine zweite Quantified Self Meetup Erfahrung nur bedingt mit dem ersten Meetup-Rausch. Aber die Faszination für den ersten verrückten Abend in der c-base Raumstation war auch nicht zu übertreffen. Das jüngste Treffen ist jetzt schon fast eine Woche … Weiterlesen

24. Oktober 2012
von Marcia
1 Kommentar

Fundstück: Noch mehr Butter im Kaffee und David Asprey

Das Thema hat mich nicht ganz losgelassen offensichtlich. Erstens waren es bei Marcel Rüschlin doch „nur“ 125g Butter zum Frühstück im Kaffee und zweitens ist das Butter-Kaffee-Frühstück ein fast schon populäres Selbstexperiment unter den QSlern. Hier ist z.B. noch so … Weiterlesen

16. Oktober 2012
von Marcia
Keine Kommentare

„Why collect data about yourself“

Obwohl mich die Self-Trackerei so sehr fasziniert, schließe ich für mich viele Self-Tracking Aktivitäten kategorisch aus. Ich bilde mir ein, dass mir Disziplin, Muße und persönlicher Mehrwert abgängig wären. Seitdem ich aber öffentliche blogge und gerade mein näheres Umfeld mit … Weiterlesen

3. Oktober 2012
von Marcia
Keine Kommentare

Fundstück: Stephan Porombka

Ui! Das ist mal ziemlich toll. Ein Self-Tracker, der von Quantified Self nie gehört hatte, sich trotzdem selbst vermaß und sich nun dort einzusortieren versucht: Stephan Porombka, Jahrgang 1967, seit 2007 Professor für Literaturwissenschaft und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim; … Weiterlesen

26. September 2012
von Marcia
Keine Kommentare

Fundstück: Self-Tracker Stephen Wolfram – The Personal Analytics of His Life

Da momentan immer wieder Freunde und Bekannte über diesen Artikel („The Personal Analytics of My Life„) stoßen, sich an mich erinnern und mich auf den zugehörigen Link aufmerksam machen wollen, mache ich nochmal eine extra Fundstücksache draus: Stephen Wolfram, die … Weiterlesen

10. September 2012
von Marcia
5 Kommentare

Thesis Journal #5 | Eindrücke vom 4. Quantified Self Meetup in der Berliner c-base Raumstation

Der Post könnte auch ganz andere Überschriften haben, so voll von Eindrücken bin ich nach fünf Stunden in der c-base Raumstation in Berlin: dem Hackerspace Berlins, dem Gründungszentrum der Piratenpartei, dem Kreativzentraum aller „Raum“-Suchenden, dem real gewordenen, gelebten Science Fiction … Weiterlesen

9. September 2012
von Marcia
1 Kommentar

Thesis Journal #4 | Post-Berlin!

Erlebt: 48 tollste Stunden Berlin, davon fünf wertvolle und hyperintensive Stunden in der c-base Raumstation. So überdreht mittendrin war ich lange nicht mehr. Gefragt: Tausend Fragen. Wirklich. Gebloggt: Drei Posts offline, die jetzt online gehen. Einen noch in Arbeit bis … Weiterlesen