vermessen leben

Yes! Platz in der Metabolomics-Studie KarMeN gesichert!

| 1 Kommentar

Über drei Monate stand ich in E-Mail-Kontakt mit dem Karlsruher Max-Rubner-Institut, dem Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel, jetzt habe ich die Zusage zur Teilnahme an der KarMeN-Studie endlich und freue mich diebisch! KarMeN ist ein Akronym für „Karlsruhe Metabolomics for Nutrition“ und bewegt sich im Rahmen der -OMICS-Forschungsgebiete. Bei dieser Studie steht die Untersuchung der Wechselwirkung von Ernährung, Alter, Geschlecht und körperlicher Aktivität zu unterschiedlichen Stoffwechselprodukten im Mittelpunkt.

Für mich bedeutet das Anfang November – inmitten meiner Bachelorarbeitszeit – gesundheitsorientierte Selbstvermessung par excellence: „Statt“ einer entgeltlichen Aufwandsentschädigung werdem jedem Teilnehmer die individuell aufgearbeiteten Ergebnisse kostenlos zur Verfügung gestellt. Dazu gehören die Bewertung des allgemeinen Gesundheitszustandes, der körperliche Fitness und der Körperzusammensetzung. Zu den umfangreichen, dreitägigen Untersuchungen gehören u.a.:

  • Gewicht, Größe und Taillenumfang
  • Blutcheck (Blutbild, Blutfette, etc.)
  • Urin-Untersuchung
  • EKG
  • Blutdruck
  • Lungenfunktion
  • Herzfrequenz über 7 Tage
  • Elastizität der Blutgefäße
  • Körperzusammensetzung
  • Energieumsatz in Ruhe
  • Fahrrad-Belastungstest
  • Arztgespräch
  • Befragung zum Ernährungs- und Bewegungsverhalten

aus dem Flyer der KarMeN-Studie, http://www.mri.bund.de/fileadmin/Studienzentrum/MRI-Flyer-KarMeN.pdf, Zugriff am 05.09.2012.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Thesis Journal #21 | Selbstvermessen | vermessen leben

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.