vermessen leben

Fundstück: Noch mehr Butter im Kaffee und David Asprey

| 1 Kommentar

Das Thema hat mich nicht ganz losgelassen offensichtlich. Erstens waren es bei Marcel Rüschlin doch “nur” 125g Butter zum Frühstück im Kaffee und zweitens ist das Butter-Kaffee-Frühstück ein fast schon populäres Selbstexperiment unter den QSlern. Hier ist z.B. noch so einer: Caveman Klaus. In seinem Blogpost “Bulletproof Coffee for breakfast” schwört er auf diesen Power-Shake zum Frühstück, bestehend aus hochwertigem organischen Kaffee, hochwertiger Butter aus Milch von grasfressenden (Weide-)kühen und Kokosnuss-Öl. 5-6 Stunden pure Energie, angekurbelter Fettstoffwechsel – klingt alles so gut, oder?

Richtig interessant ist übrigens die Geschichte zu dem Kaffee-Butter-Drink von David Asprey, dem Menschen hinter Bulletprof Executive und wahrscheinlich Inspiritor für alle Butter-Kaffee-Experimente unter den QSlern. Zu David Asprey lässt sich auch so noch einiges sagen. Warum? Naja, zum Beispiel weil er in 15 Jahren für seine LifeHacking Experimente laut Selbstaussage schon mehr als 250.000€ in die Hand genommen hat, weil er seinen IQ dabei um mehr als 20 Punkte gesteigert hat, sein biologisches Alter gesenkt und ohne Diät oder Sport 50kg abgenommen hat. So gesehen personifiziert David Asprey ja schier das komplette Thema Self-Quantification.  “The Financial Times calls him a ‘bio-hacker who takes self-quantification to the extreme of self-experimentation.’”

Ziemlich verrückt. Aber ich suche ja immer noch Self-Tracking Experimenten für mich. Es ist nur leider so… -  um z.B. meine Aufmerksamkeitsspanne beim Fußballgucken zu vermessen, müsste ich leider überhaupt erstmal Fußball gucken. ;-)

Dann wohl doch lieber Butter-Kaffee-Experiment.

*Photo Credits: Cedar Summit Farm

Ein Kommentar

  1. Thanks for the write up. I ran your website through Google translate to try and understand it in English. I’m always happy to meet another Quantified Self friend. Have you tried the Bulletproof coffee? also what experiments are you running at the moment? Klaus

Kommentar verfassen